header_start_900px_neu

Veranstaltungsnummer 5

27.-29. April 2018 - Prof. Dr. Hans-Jörg Uther (→Info)

Ev. Akademie Villigst
58239 Schwerte

Die „Deutschen Sagen“ der Brüder Grimm - Aberglaube, Mythen, Lebenswirklichkeiten

Die 1816 und 1818 von den Brüdern Grimm herausgegebenen beiden Bände der „Deutschen Sagen“ haben Maßstäbe in der Auswahl sogenannter historischer, dämonologischer und ätiologischer Sagen gesetzt. Selbst 200 Jahre nach Erscheinen hat die Sammlung nichts von ihrer Aktualität eingebüßt. Die Grimm-Sagen haben ältere Fassungen des deutschsprachigen Gebiets verdrängt und sind zu Leittexten regionaler Überlieferungen geworden. Die auch unter gattungstypologischen Aspekten bedeutendsten Versionen werden vorgestellt und historischvergleichend mit älteren und neueren Texten besprochen.

Anmelden können Sie sich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unterkunft und Verpflegung: ca. 130 €
Kursgebühr: 60 €

zurück zur Übersicht...