header_start_900px_neu

Ursula Heindrichs: Nachruf auf Franz Vonessen

Wir trauern um unseren Freund und hochverehrten Ratgeber Prof. Dr. Franz Vonessen, der am 19. Januar 2011 in Oberried bei Freiburg kurz vor Vollendung seines 88. Lebensjahres gestorben ist.

Mit seinem philosophischen und mythologischen Wissen und Forschen hat Franz Vonessen die Märchengesellschaft und ihre Arbeit viele Jahre begleitet. Unverzichtbar für jeden, der sich um die Wahrheit der Märchen bemüht, ist sein bahnbrechendes Buch „Das kleine Welttheater – Das Märchen und die Philosophie“. Darin finden sich zum Beispiel Aufsätze zur Stiefmutter, zum Dummling, zum Glück, zum Königtum und zum richtigen Ezählen. 1992 wurde Franz Vonessen mit dem Europäischen Märchenpreis der Märchen-Stiftung Walter Kahn für seine hohen Verdienste um das Märchen geehrt; von 1993-95 war er als Vizepräsident Mitglied im Präsidium der EMG. Immer wieder hat er mahnend darauf hingewiesen, dass das Märchen auf uns deutet; die Aktualität von Mythen und Märchen waren sein großes Anliegen. Indem er auf dem Fundament des Alten in der Gegenwart die Zukunft angeht, ist er zu einer philosophisch-moralischen, ja prophetischen Instanz geworden. Als solcher wird er uns lange begleiten und auch als Mensch unvergessbar bleiben.

Ursula Heindrichs