header_start_900px_neu

Personalia

Thomas Bücksteeg: Nachruf auf Werner Schmidt

OStD i.R. Werner Schmidt, 23.9. 1937 - 8.11. 2012

Am 8. November starb im Alter von 75 Jahren der Gründungsvorsitzende der „Stiftung Europäische Märchenbibliothek“ (EMB) Werner Schmidt. 

Schon früh hatte der Altphilologe und Kenner von Märchen und antiken Mythen den alten römischen Leitsatz „pax et bonum“ zu seinem Lebensmotto gemacht.

Dieses Motto prägte auch sein Handeln in den drei wichtigen Säulen seines Lebens.

Eine Säule war seine Schule und seine Schüler. Nach Studium und Lehrtätigkeit an verschiedenen Orten leitete er schließlich das Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium in Osnabrück von 1978 bis 1998, dem Jahr seiner Pensionierung. Von Anfang an erfüllte er den europäischen und friedensvermittelnden Gedanken an „seinen“ Schulen mit Leben. Viele Schülerinnen und Schüler hat er auf ihrem Lebensweg geprägt, und dies besonders auch durch seine schulischen Austauschprojekte mit anderen Ländern vornehmlich aus Osteuropa.

Diesen Kerngedanken des Friedens unter den Menschen und der Verständigung der Völker fand er auch in der zweiten Säule wieder: der Beschäftigung mit Märchen und Mythen. Er war nicht nur ein von der Antike und dem griechisch-römischen Denken geprägter Humanist und Ovidkenner, er war auch ein Liebhaber und Kenner von Märchen und Mythen, der im Präsidium der Europäischen Märchengesellschaft e.V. (EMG) mit Sachkenntnis und Warmherzigkeit wirkte und gestaltete. Im Jahr 2005 wurde unter seiner unermüdlichen und uneigennützigen Ägide schließlich die Stiftung „Europäische Märchenbibliothek“ für den Erhalt der Märchenbibliothek im Kloster/Schloss Bentlage gegründet. Dieser Aufgabe, die Bibliothek der EMG mit ihrem reichhaltigen Schatz an Märchenbüchern finanziell unabhängig zu machen und den durch die Bücher bewahrten und vermittelten Wert von Märchen und Mythen den Menschen erfahrbar werden zu lassen, wollte er seine dritte Lebenszeit widmen. Eine heimtückische Krankheit ließ ihm weniger Zeit dafür als er erhoffte.

Die dritte Säule, wohl seine wichtigste, soll an dieser Stelle wenigstens kurz erwähnt werden.

Werner Schmidt war ein Mensch, der von seiner Frau, seinen Kindern und Enkelkindern berechtigt schwärmen konnte. Und er war ... ein Freund ..., der uns fehlt!

Thomas Bücksteeg

Geschäftsführer der EMG und stellv. Vorsitzender der Stiftung EMB