header_start_900px_neu

Veranstaltungsnummer 47

15. - 17. November 2019 - Sibylle Walden

Gertrudenstift
48432 Rheine

„ Die Nixe im Teich“ – Krise und Wandlung (Max. 8 Teiln.)

„Eine Veränderung bewirkt stets eine weitere Veränderung“ (Niccolo Machiavelli)- In einer substanziellen, symbolischen Reise durch das Märchen „Die Nixe im Teich“ erleben wir eine Vielzahl an archety - pischen Bausteinen, die erneuernde, wandelnde Wirkkraft im eigenen Leben hervorrufen können. Das Märchen erzählt davon, wie sehr wir durch unsere Persönlichkeitsverwicklungen und inneren Versperrun - gen schicksalhaft unterwegs sind. Zugleich wird im Märchen beeindruckend verdeutlicht, dass wir dadurch auf eine unumgängliche Reise seelischen Erwachens und notwendiger Selbstwerdung geschickt wer - den. Dabei gilt es, notwendige Prüfungen anzunehmen und zu beste - hen, die den Weg der Integration markieren. Hinter allem wirken ver - borgene, sensible Seelenanteile aus der Tiefe („Nixen-Komplex“) und jene evolutionäre Weisheit, die uns führend begleiten will. Dann fügt sich alles zu einem volleren Leben. In einer vielfältigen Übungsfolge wartet im Kurs eine beeindruckende Begegnung mit der eigenen Ver - wandlungskraft, die einen frischen Blick auf notwendige Wandlungen im eigenen Leben entstehen lässt. Im Rahmen der Psychosynthese arbeite ich mit Methoden der Imagi - nation und Teilpersönlichkeitenarbeit sowie mit dem symbolpsycho - logischen Ansatz C.G. Jungs und Elementen aus Drama- und Gestalt - therapie. Bitte mitbringen: Tagebuch, Schreibutensilien, Wachsmalstifte

Anmelden können Sie sich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unterkunft und Verpflegung ca. 155 €
Kurzgebühr: 110 €
bei Buchung und Bezahlung bis zum 14.8.19: 100 €

zurück zur Übersicht...